Unser Fuhrpark:

Der Fuhrpark der HSgJ

Die Hamburger Seglerjugend stellt den Jugendgruppen der Mitgliedsvereine des Hamburger Segler-Verbands einen Fort Transit Kleinbus, ein Schlauchboot und ein Festrumpfboot zur Ausleihe zur Verfügung.

So leiht ihr den Bus/ein Boot aus:

  1. Lest euch die Nutzungsordnung für das Fahrzeug durch und lasst euch die Vollmacht von eurem Verein unterschreiben und stempeln.
  2. Stellt eine Anfrage über das entsprechende Formular auf dieser Internetseite. Der Beauftragte für das jeweilige Fahrzeug nimmt mit euch dann Kontakt auf.
  3. Bringt zur Ausleihe die unterzeichnete und gestempelte Vollmacht mit, lasst euch die Funktionsweise und alles Wissenswerte zu dem Fahrzeug erklären und unterzeichnet mit dem Beauftragten das Übernahmeprotokoll.
  4. Viel Spaß mit unseren Fahrzeugen!

 

Alle Infos rund um den Fuhrpark

Fahrzeug

Ansprechpartner

Vormerken

Dokumente

E-Mail

Bus

Miklas Meyer Anfrage Bus Nutzungsordnung Vollmacht
Übergabeprotokoll
bus@hsgj-hamburg.de

Commander Finchen

Douglas Jaufmann Anfrage Schlauchboot Nutzungsordnung Bootvollmacht finchen@hsgj-hamburg.de

Prof. Hastig

Sven Becker Anfrage Festrumpf Nutzungsordnung Vollmacht hastig@hsgj-hamburg.de

Die Vormerkung gilt nur nach unseren Ausleihbedingungen, die Boote oder der Bus kann nur ausgeliehen werden wenn der Verband es nicht selber braucht. Auf Wunsch kann für das Schlauchboot eine zugelassene UKW Anlage ausgeliehen werden. Es gilt das Eingangsdatum der Anfrage, im Zweifel die Entscheidung des LJA oder seinem Beauftragten.

 

Es hat gekracht?

Atmet erstmal tief durch! Hoffentlich ist niemand verletzt – falls doch ruft zuerst einen Notarzt. Ist ein weiteres Auto beteiligt, ruft die Polizei. In jedem Fall solltet ihr unsern Ansprechpartner informieren. Nutzt dafür die Kontakte, welche als Notfallkontakte im Auto hinterlegt sind. Dort erfahrt ihr, wie es weiter geht. Denket beim Warten an die Warnwesten und versucht das Fahrzeug so zu stellen, dass es den Verkehr nicht behindert. Warndreieck und Verbandskasten findet Ihr natürlich im Auto.

Im Falle eine Schadens: Leider seid ihr auf Tuchfühlung mit dem Bordstein oder dem Steg gegangen, habt ein anders Fahrzeug beim Einparken erwischt oder hattet gar einen Zusammenstoß mit einem anderen Verkehrsteilnehmer? Je nach Schweregrad gelten die gesetzlichen bzw. versicherungs-technischen Vorgaben im Falle eines Unfalls.

Bei Blechschäden oder kleineren Mängeln an Felgen, Scheiben oder Ähnlichem, kontaktiert einfach unseren Beauftragten und besprecht alle Einzelheiten

Im Falle von größeren Schäden und der Involvierung anderer Verkehrsteilnehmer oder Fahrzeuge, ruft bitte sofort die Polizei. Im der Dokumentenmappe des Fahrzeuges findet ihr einen Schadensbericht. Er zeigt euch die wichtigsten Steps auf. Kontaktiert bitte unseren Beauftragten, füllt den Schadenbericht aus und schickt ihn uns zu.