Förderung:

Übersicht

  • Materialkostenzuschuss der Hamburger Seglerjugend

  • Jugendtrainermittel des DSV

  • Breitensportförderung des Hamburger Segler-Verband

  • Bezirkliche Sondermittel

  • Projektförderung Hamburger Sparkasse

  • Alexander Otto Sportstiftung

  • Das Grüne Band – 5.000,- Euro

Materialkostenzuschuss der Hamburger Seglerjugend

Die Hamburger Seglerjugend unterstützt seine Mitgliedsvereine jährlich auf Antrag mit einem Materialkostenzuschuss. Wichtig ist, dass die Anschaffungen bereits stattgefunden haben, d.h. bereits vollständig finanziert sind. Die maximale Förderung eines Vereins liegt bei dem 5-fachen Wert des Jugendfachverbandsbeitrags des jeweiligen Vereins. Die jährliche Ausschüttung beträgt ungefähr 3.000 Euro. Der beantragende Verein muss die Regelungen zum Jugendschutz und Prävention durchführen (u.a. Einsichtnahme in die erweiterten Führungszeugnisse).

Förderkriterien Materialkostenzuschuss

Antrag auf Materialkostenförderung

Jugendtrainermittel des DSV

Die Jugendtrainermittel der DSV – Seglerjugend fördern Maßnahmen, die als offene Maßnahmen vereins- oder verbandsübergreifend auf Bundes- oder Landesebene ausgeschrieben sind. Maßnahmen, die von Vereinen getragen werden, können gefördert werden, sofern sie in Abstimmung oder Kooperation mit einer Landesseglerjugend konzipiert und ausgerichtet werden. Specht uns hierzu gerne an und wir können gemeinsam mit euch schauen, ein geeignetes und förderfähiges Konzept auf die Beine zu stellen.

Die aktuellen Förderrichtlinien, Antragsformular und Muster finden sich immer auf der Seite der DSV Seglerjugend. 

Breitensportförderung des Hamburger Segler-Verband

Der Hamburger Segler-Verband fördert seine Mitglieder in der Ausübung ihrer satzungsgemäßen Zwecke. Der Verband kann seinen Mitgliedern dazu Zuschüsse oder Darlehn gewähren. Gefördert wird beispielsweise die Anschaffung von Motor-, Segel- und Sicherungsfahrzeugen, welche als Vereinsfahrzeuge der Mehrzahl der Mitglieder zur Verfügung stehen. Aber auch Herstellungskosten und außergewöhnlich Instandsetzungen von Vereinsräumen, insbesondere von Jugendräumen.

Der Höchstbetrag beträgt 5.000 EUR – maximal jedoch der zweifache Jahresbeitrag des Mitglieds. Der Zuschuss kann nur alle fünf Jahre erfolgen. Die Richtlinien für die Bewilligung gibt es hier zum nachlesen.

Nähere Informationen gibt die Geschäftsstelle des HSgV, die Kontaktinformationen sind hier zu finden.

Förderungen der Hamburger Sportjugend/Sportbund

Bitte die weiterführenden Links auf die Seite der HSJ/HSB nutzen.

Bezirkliche Sondermittel

Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert gem. der Landeshaushaltsordnung (LHO) sowie den Verwaltungsvorschriften zu § 46 LHO Initiativen in den Bezirken.
Bitte den weiterführenden Link auf die Seite des Bezirks verwenden.

Projektförderung Hamburger Sparkasse

Ihr braucht  eine finanzielle Förderung für eine Anschaffung in eurer gemeinnützigen, karitativen Einrichtung in der Metropolregion Hamburg? Erfahrt auf der Seite „Gut für Hamburg“, wer eine Unterstützung bekommen kann und welche Förderungen möglich sind.

Alexander Otto Sportstiftung

Mit dem Ziel, den Sport – insbesondere den Jugendsport – in Hamburg langfristig zu fördern und Hamburg als Sportstadt weiter zu stärken, gründete Unternehmer Alexander Otto die „Alexander Otto Sportstiftung“. Ein funktionierender Breitensport, eine gezielte Talentförderung sowie optimale Trainingsbedingungen für den Leistungs- und Profisport sind Voraussetzung dafür, junge Menschen für den aktiven Sport zu begeistern. Dazu möchte die Alexander Otto Sportstiftung beitragen.

Das Grüne Band – 5.000,- Euro

Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche.  Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für das „Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten, die Doping-Prävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein.
Die Jury prämiert jedes Jahr 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.
Das „Grüne Band“ von Commerzbank und dem Deutschen Olympischen Sportbund ist mit einer Förderprämie von je 5.000 Euro für die leistungssportliche Nachwuchsarbeit der ausgezeichneten Vereine verbunden. Das Grüne Band