News:

Prävention sexualisierter Gewalt

Als Mitglieder der Hamburger Sportjugend hat sich die Seglerjugend gemäß der gesetzlichen Grundlagen mit dem Thema Prävention sexualisierter Gewalt auseinandergesetzt. Gemeinsam mit der Sportjugend und dem Kooperationspartner Zündfunke e.V., der Verein zur Prävention und Intervention zu sexuellem Missbrauch an Kindern und Frauen, hat die Seglerjugend die erforderlichen Maßnahmen ergründet, erörtert und getroffen.

Unter anderem besuchten drei Mitglieder des Landesjugendsegelausschuss eine Fortbildung der Hamburger Sportjugend und Zündunke e.V. zum Thema „Prävention sexualisierte Gewalt“. Dort wurde sich eingehend mit dem Thema auseinandergesetzt, Handlungsempfehlungen diskutiert und über die Rahmenbedingungen informiert. Daraus ergab sich, das die drei LJA-Mitglieder nun Ansprechpartner zum einen gegenüber Geschädigten, Trainern und Vereinen aber auch für die Sportjugend sind. Der Kontakt ist in der Rubrik „Die HSGJ“ zu finden oder hier.

Darüberhinaus erfüllt die Seglerjugend alle mit der Sportjugend vereinbarte Auflagen. Dazu gehört ein unterschriebener Ehrenkodex sowie die Einsichtnahme in die erweitereten Führungszeugnisse bei Betreuern, sofern sie in den qualifizierten Kontakt mit Kindern und Jugendlichen kommen.

Weitere Informationen findet man im Netz auf der Seite der Hamburger Sportjugend.

http://www.hamburger-sportjugend.de/praevention