News:

Leichter Wind am zweiten Tag

420er am Start. Foto: Peter Kähl.

Warten war das große Themen des zweiten Tag des Hamburger Jugendsegler Treffen. Stark drehende und schwache Winde ließen nur eine Wettfahrt für 420er zu, so dass am Montag der Reservetag genutzt werden muss.

In der gesegelten fünften Wettfahrt sicherte sich das Duo Siri Segger / Helena Peters (NRV/MSC) auf der Ziellinie des Wettfahrtsieg und liegt nun punktgleich in Führung vor Anton Germershausen / Esbern Weigelt (NRV) und zwei Punkte vor Juliane Adelssen / Marie Hall (NRV / SVH). Diese drei Teams liefern sich ein spannendes Duell um die Führung und Medaillenränge und teilen bisher alle Wettfahrtsiege unter sich auf.

420er auf dem Vorwindgang. Foto: Peter Kähl.

Am heutigen Montag stehen nun für die 420er am Nachmittag die nicht gesegelten Wettfahrten sechs bis acht auf dem Programm und nach einem Tag Pause greifen die Laser Radial und Laser 4.7 wieder an. Für beide Klassen stehen heute regulär die Wettfahrten fünf bis acht auf dem Programm.

Im Laser Radial geht Till Wanser (NRV) mit einem Punkt Vorsprung vor Clubkamerad Mats Schönebeck in den Wettfahrttag. Die Schwestern Sarah Siepmann und Leonie Siepmann (beide MSC) folgen auf den Rängen drei und vier.

Laser Radial am Start zur Wettfahrt. Foto: Peter Kähl

Bei den Laser 4.7 startet Rosa Ahsbar (NRV) mit drei Punkten Vorsprung von Rang eins in den Tag. Mit zwei Wettfahrtsiegen auf dem Konto liegt sie damit in Führung vor Leon Kähl (NRV) und Leif Throns (MSC).

Rosa Ahsbar: Führende im Laser 4.7 Feld. Foto: Peter Kähl