News:

#jstHamburg zu Ende: Jugendobmann wiedergewählt & Jugendordnung geändert

240 Ehrenamtlich aus ganz Deutschland kamen am vergangenen Wochenende zum 23. Jugendseglertreffen der Deutschen Seglerjugend nach Hamburg. Gemeinsam organisiert durch den DSV-Jugendsegelausschuss und der Hamburger Seglerjugend, verlief die Großveranstaltung reibungslos.

Foto: Alex Schmidt / wecamz

Junioren treffen sich erstmalig

Am Freitag, 15. Februar begann das JST mit dem Treffen der Jugendsprecherinnen und Jugendsprecher und erstmalig mit dem Treffen der Junioren. Das Thema Junioren beschäftigt die Deutsche Seglerjugend seit dem JST in Hachen 2015 und jetzt bekamen die jungen Menschen (U28) erstmalig ein Forum um sich auszutauschen und zu artikulieren.

Eine weitere Neuheit beim JST waren sechs, jeweils zwei Mal stattfindende Expertenvorträgen. Dabei wurde der Wunsch, konkretere Ergebnisse zu liefern, vom JST 2017 in Leipzig aufgegriffen. Gleich drei der sechs Vorträge wurden von Hamburger Seglerinnen und Seglern gehalten. Jasmin Kallauch referierte zum Thema Einsatz von sozialen Netzwerken im Jugendsegelsport, Mitja Meyer als Nacra-Coach zum Umgang mit High Performance-Klassen und der 2. Vorsitzende der Regattavereinigung Seesegeln Bendix Hügelmann über seinen Fachbereich Regattasport Seesegeln. Die weiteren Fachthemen waren Internationale Jugendbegegnungen für Vereine, Rechtliche Aspekte der sportlichen Jugendarbeit und Angebote der Seglerjugend für Verbandsvereine. Alle Themen wurden von Team des DSV-Jugendsegelausschuss umfassend aufbereitet und sind auf der Veranstaltungseite dokumentiert. Ebenso wie die Arbeitskreise „Inklusives Segeln – einfach mal machen“, „Training und nachhaltige Jugendarbeit im Verein“ und „Best Practice im Verein und Verband – Beispiele gelungener Jugend- / Nachwuchsarbeit“..

Hamburger Verband lädt in die Ballinstadt

Hervorragend präsentierte sich der gastgebende Hamburger Segler-Verband. Nicht nur, dass die Seglerjugend das Jugendseglertreffen hervorragend mit organisierte, sondern auch die Einladung zur Abendveranstaltung in dem Auswanderermuseum Ballinstadt war absolut erstklassig. Begeistert tanzten die Jugendlichen und die Jugendleiter gemeinsam auf der Tanzfläche und bewiesen eindrucksvoll, das man auch ohne Alkohol Spaß haben kann!

Timo Haß einstimmig wiedergewählt

Am abschließenden Sonntag wurde vor der parlamentarischen Arbeitssitzung zunächst noch die erfolgreichen Jugendsportlerinnen und Sportler der vergangenen Jahre ausgezeichnet. Unter ihnen auch Anna Barth (MSC), die für ihren dritten Platz bei der Opti Europameisterschaft 2018 geehrt.

Im Anschluss wählten die Delegierten einstimmig Jugendobmann Timo Haß in seine dritte und letzte Amtszeit. Zustimmung fand auch der Änderungsantrag zur Jugendordnung. Nun wurde nach dem vierjährigen Prozess der Wunsch der Jugendlichen gefolgt, den Bereich der Junioren an die Seglerjugend anzugliedern. Dies muss noch vom Deutschen Segler-Verband auf dessen Seglertrag im Herbst bestätigt werden.