News:

Erfolgreicher erster Tag beim HJST

5-10 Knoten Wind, 4 Wettfahrten für alle Klassen und erfolgreiches Hygienekonzept. Der erste Tag des Hamburger Jugendsegler Treffens auf der Außenalster lief perfekt nach Plan.

Vielerorts wird über mangelnde Abstände, nicht Einhaltung von Corona-Schutzmaßnahmen und Verweigerer von Mund-Nasen-Abdeckungen gesprochen. Nicht so an der Hamburger Außenalster beim Norddeutschen Regatta Verein. Dank eines entzerrten Zeitplans, Meldebegrenzung und Teilnehmenden die sich vorbildlich an die „AHA“-Formel halten, begann das von Mai auf August verschobenen 57. Hamburger Jugendsegler Treffen gestern erfolgreich.

Die 420er durften gestern um 11:00 Uhr die Landesmeisterschaft auf der Alster eröffnen und ihre ersten zwei Wettfahrten vollenden, bevor dann um 13:00 Uhr die Laser Radial und Laser 4.7 dazukamen. Nach vier Wettfahrten führt aktuell das Team Germershausen/Weigelt vom NRV.

Die später in den Tag gestarteten Laser starten ab 13:00 Uhr in ihre vier Wettfahrten des Tages, wobei die letzten zwei nach Ende der 420er Wettfahrten stattfanden. Dadurch wurde sowohl beim Aufbau als auch beim Abbau der Boote an Land die Anzahl der Teilnehmenden reduziert und ausreichen Platz geschaffen.
Bei den Laser Radial führt zurzeit Till Wanser und bei den 4.7 Rosa Ahsbar (beide NRV).

Für die Laser Klassen ist der heutige zweite Tag ein Ruhetag und somit wird Platz geschaffen für die Opti C Kinder. Diese segeln heute im Rahmen des Eberhardt-Wienholt-Preis das erste mal eine Regatta. Die 420er segeln heute ab 12 Uhr ihre Wettfahrten 5 bis 8.