Vereine in der HSgJ:

So unterschiedlich wie die Reviere

Vom Freizeit- und Tourensegeln über den ambitionierten Ragattasport bis zum Hochseesegeln: Dem Segelnachwuchs stehen in Hamburg alle Möglichkeiten offen. Wir segeln auf geschützten Binnenrevieren wie Alster und Hohendeicher See (Vierlande), der tidegeprägten Unterelbe und auf See.

So unterschiedlich wie die Reviere sind auch die Hamburger Vereine: Die einen stellen begabten Nachwuchstalenten hochwertige und konkurrenzfähige Regattaboote und professionelles Training zur Verfügung; andere setzen auf Jugendkutter und seegehende Boote, auf denen junge Seglerinnen und Segler bereits frühzeitig Verantwortung übernehmen und längere Törns unternehmen können.

Eines haben alle Vereine gemeinsam: Einsteiger bekommen eine solide Grundausbildung und engagierte Betreuung.

Einen Überblick über die Segelmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in den Hamburger Segelvereinen – von den Kosten über die Segelreviere bis zum Bootsmaterial – bekommt Ihr in unserer Vereinsübersicht.

Die Kontaktdaten gibt es in der Vereinsliste beim Hamburger Seglerverband. Oder wendet Euch mit Euren Fragen direkt an uns: (Kontakt).

Viel Glück und bis bald auf Alster, Elbe oder wo auch immer schiffbares Wasser ist!