News:

12 Wettfahrten – 4 Tage – 3 Landesmeister

Die 420er auf dem letzten Downwind. Foto: Peter Kähl

Das 57. Hamburger Jugendsegler Treffen ist vorbei. Nach vier Tagen Segeln mit 12 Wettfahrten für die Laser Radial, 4.7 und 420er stehen nun drei neue Landesjugendmeister fest. Das Hygienekonzept des Hamburger Segler-Verband wurde von allen Teilnehmenden anerkannt und vorbildlich umgesetzt.
Die vier Segeltage auf der Alster waren geprägt von anspruchsvollen Wind. Viele Dreher und Boxen machten die Rennen taktisch anspruchsvoll und sorgten auch für viele Rennabbrüche und Startverschiebungen. Alleine am Finaltag wurde die Wettfahrt 9 der 420er vier Mal auf der Startkreuz auf Grund starker Winddreher abgebrochen.

Im Laser Radial und 420er konnten die Vorjahressieger ihre Titel verteidigen. Till Wanser (NRV) setzte sich mit 17 Punkten Vorsprung gegen seinen Clubkamerad Mats Schönebeck durch. Mats war im letzten Jahr noch Landesmeister im Laser 4.7 geworden. Rang drei erreiche Leonie Siepmann (MSC).

Im Laser 4.7 gab es am finalen Tag einen Führungswechsel. Leon Kähl (NRV) sicherte sich mit 32 Punkten am Ende den Titel des Landesjugendmeisters. Auf den Plätzen 2, 3 und 4 folgen punktgleich mit 40 Punkten Rosa Ahsbar, Leif Thorns und Niclas Verband (alle NRV). Die Reihenfolge ergibt sich aus der jeweils höheren Anzahl der ersten bzw. zweiten Plätzen.

Anton Germershausen und Esbern Weigelt (NRV) ließen am Ende nichts mehr anbrennen und konnten ihren Titel im 420er erfolgreich verteidigen. Simon und Tilman Keßling (NRV) erreichten Rang zwei und Juliane Adelssen und Marie Hall (NRV/SVH) konnten am Ende noch Rang drei erobern.

Die Hamburger Segeljugend gratuliert den Teilnehmenden zu ihren tollen Leistungen und den Gewinnern als neue Landesjugendmeister. Wir bedanken uns bei allen Helfenden und Unterstützenden, die die Durchführung der Regatta erst möglich gemacht haben. Großer Dank gilt dem Norddeutschen Regatta Verein, der kurzfristig als Ausrichter eingesprungen ist und ein toller Gastgeber war.